Der Anfang ist gemacht

Die Vorbereitungen auf die Via de la Plata laufen. Der Pilgerausweis ist schon mal da.

Für alle Nicht-Pilger: Ohne Pilgerausweis geht gar nichts. Der Credenzial, so heißt das Ding, ist die Eintrittskarte in die Pilgerherbergen, muss jeden Tag mindestens einmal besser zweimal gestempelt werden, sonst gibt es in Santiago keine Pilgerurkunde. Und mit dem Sündenerlass wird es wahrscheinlich auch nichts……

Credencial del Peregrino

Wobei vor der Pilgerurkunde, der Compostela, erst noch der gestrenge Blick eines Menschen im Pilgerbüro in Santiago mit der obligatorischen Frage, aus welchen Gründen man denn gepilgert sei, erfolgt. Also ein paar bürokratische Hürden gibt es durchaus bis zum Seelenheil.

Es wäre ja noch schöner, wenn in der Hitze Andalusiens und der Extremadura nur der Schweiß, das Blut und die Flüche des Pilgers zählen würden.

Ein Kommentar zu “Der Anfang ist gemacht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s